Mannschaften

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Herren            Bezirksliga                    Spielergebnisse

 

2. Herren     Bezirksklasse Gr. 2      Spielergebnisse

 

 

 

 

 

Vorrunde 2020/2021

 

  • 30.10.2020: Der TTBW setzt den Verbandsspielbetrieb vorläufig bis einschließlich 30.11.2020 aus.

 

  • 24.10.2020: In ihrem 5. Saisonspiel gelang der 1. Mannschaft mit 9:3 gegen den stak ersatzgeschwächten TB Untertürkheim III bereits der 4. Saisonerfolg. Erstmalig in der TT-Geschichte, wurde wegen behördlicher Coronaauflagen, ein Verbandsspiel ohne Doppelspiele ausgetragen, was sich schon sehr merkwürdig anfühlte. Beide Mannschaften waren sich dann auch einig, dass es sinnvoller wäre, aufgrund der steigenden Infektionen, die Saison jetzt zu stoppen oder gar ganz abzubrechen. Man darf gespannt sein, wie lange der TTBW noch braucht um hier zu reagieren. So ist eine Farce. 

 

  • 21.10.2020: In ihrem vierten Verbandsspiel hat es nun auch die 2. Mannschaft erwischt. Gegen die in Bestbesetzung angetretene Übermannschaft PSV Stuttgart I musste man mit 3:9 die erste Saisonniederlage einstecken. Nach den Eingangsdoppel überraschend noch in Führung gelegen, gab es in den Einzelspielen nur wenige Siegchancen. 

 

  • 15.10.2020: Dank einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung gewann die 2. Mannschaft auch ihr  3. Saisonspiel mit  9:4 gegen die SPVGG Neuwirtshaus und ist somitt weiterhin ungeschlagen. Jetzt geht es am kommenden Mittwoch gegen den Topfavoriten PSV Stuttgart und mal sehen, ob die Jungs etwas Paroli bieten können.

 

  • 13.10.2020: Erste Saisonniederlage für die 1. Mannschaft. Gegen den in Bestbesetzung angetretenen Aufstiegsmitfavoriten TB Untertürkheim II war man beim 3:9 relativ chanchenlos.  Zu gut ist einfach die individuelle Klasse der einzelnen TBU`ler.

 

  • 08.10.2020: Die 1. Mannschaft gewinnt auch ihr drittes Spiel in Folge mit 9:7 beim TSV Münster I. Allerdings hing der Erfolg am seidenen Faden, da man überraschend alle 3 Eingangsdoppel verlor. Erst durch teilweise gute Leistungen in den Einzelspielen konnte das Spiel gedrehen werden und hatte im letzten Spiel des Abends auch etwas Glück auf seiner Seite, da das Schlussdoppel mit dem knappsten aller Ergebnisse gewonnen wurde.

 

  • 06.10.2020: Erfolgreicher Allianz-Dienstag für unsere beiden Mannschaften. So gewann Zuhause die 1. Mannschaft mit 9:2 gegen Allianz III und die 2. Mannschaft auswärts gar mit 9:0 gegen Allianz V. Nach den beiden Auftaktsiegen unserer Mannschaften in der vergangenen Woche sind nun alle gespannt wie die Reise weitergeht.

 

  • ​​01.10.2020: Gemäß dem Motto "aller Anfang ist schwer" startet auch die 2. Mannschaft mit einem Sieg in die neue Spielrunde. Allerdings war der 9:6 Erfolg gegen den TV Stammheim II ein harter Fight und hätte auch zu Punktverlusten führen können. Vom Potenzial der Mannschaft her, kann man es sicher besser.

 

  • 27.09.2020: Die 1.Mannschaft kommt gut in die neue Saison. Gegen den TV Plieningen I gelang mit 9:1 ein deutlicher Heimerfolg. Zur Ehrenrettung der Gäste muss allerdings erwähnt werden, dass diese stark ersatzgeschwächt antraten.  Erkenntnis am Rande, unsere Verbandsspielhygienvorschriften konnten gut umgesetzt werden und wurden von allen Anwesenden auch eingehalten. 

 

 

Ausblick auf die Saison 2020/2021

 

 

Es soll also wieder losgehen mit dem Ligaspielbetrieb und es dürfte wohl eine der spannendsten Spielrunden der letzten Jahre werden, denn keiner weiß, wie sich Corona auf den Spielbetrieb mit dem kleinen Ball auswirken wird. Müssen Mannschaften coronageschwächt antreten, gibt es Spielverlegungen oder muss gar bei wieder steigenden Infektionszahlen die Saison abermals abgebrochen werden. Da mutet es geradezu abenteuerlich an, dass die Anzahl von Mannschaften in vielen Spielklassen, wegen den Folgen des letztjährigen Saisonabruchs, teilweise um bis zu 20% erhöht wurde. Richtiger wäre eher eine Reduzierung der Anzahl an Mannschaften in jeder Spielklasse gewesen. Hier hätten die TT-Verbände eine pragmatischere Lösung implementieren müssen.

 

Wie in der Vorsaison wird die 1. Mannschaft in der Bezirksliga Stuttgart aufschlagen. Angestrebt wird wieder die frühzeitige Sicherung des Klassenerhalts. Wenn man bei den meisten Spielen in Stammbestzung antreten kann, müsste ein Mittelfeldplatz auch zu erreichen sein. Bei 12 Mannschaften in dieser Spielklasse, was 22 Verbandsspiele zur Folge hat, dürfte das Komplettantreten aber nicht einfach werden.

Die 2. Mannschaft wird eine Spielklasse darunter in der Bezirksklasse antreten. Mit unseren zwei Neuzugängen, Michael Brunner und Martin Ivenz (herzlich willkomen und viel Spaß Euch beiden), sowie dem langjährigen Stammspieler der 1. Mannschaft, Dietmar Kienzle, hat sich die Truppe enorm verstärkt. Auch hier gilt, bei einem oftmaligen Antreten in Stammbesetzung kann und wird man wohl um die vorderen Tabellenplätze mitspielen.

 

 

 

Ligaspielbetrieb 2019/2020

 

Am 31.03.2020 wurde vom Deutschen Tischtennisbund entschieden, dass der seit dem 13.03.2020 ruhende Spielbetrieb, wegen des Corona-Virus, nicht mehr fortgesetzt wird. Gleichzeitig wurde festgelegt, dass der Tabellenstand zum 13.03.2020 maßgebend für den Auf- und Abstieg ist. Gleichzeitig wurde den einzelnen Landesverbänden freigestellt, wie mit den Relegationstabellenplätzen umzugehen ist. Hierzu hat das Präsidum des Tischtennisverband Baden-Württemberg am 06.04.2020 die Entscheidung getroffen, dass alle Mannschaften bis hoch zur Verbandsliga, die zum 13.03.2020 auf einem Relegationsplatz stehen, das Recht erhalten, in der neuen Saison in der jeweils höheren Spielklasse antreten zu können. D.h. sie erhalten die Klasse bzw. steigen auf.

Man kann jetzt persönlich diese Entscheidungen für gerecht oder ungerecht halten, aber auch eine jedmögliche anderweitige Wertung hätte Vor- und Nachteile mit sich gebracht.

Für unsere beiden Mannschaften haben diese Regelungen keine Auswirkungen, da die 1. Mannschaft zum Zeitpunkt der finalen Tabellenwertung Platz 6 und die 2. Mannschaft Platz 5 belegte. Da beide Mannschaften im gespielten Saisonverlauf ausreichend viele Punkte gesammelt hatten, wären auch andere Wertungen hinsichtlich eines Auf- oder Abstiegs ohne Bedeutung gewesen. Somit können beide Mannschaften in der neuen Saison wieder in den gleichen Spielklassen aufschlagen.

Ob und wann die Spielzeit 2020/2021 allerdings beginnen wird, lässt sich derzeit ohnehin nicht sagen.

 

 

 

Rückrunde 2020

 

  • 12.03.2020: Weiterer Punktgewinn der 2. Mannschaft beim 8:8 gegen den TSV Georgii Allianz V. Obwohl ohne unsere Nr. 1 und 2 angetreten, die beide zeitgleichen beim Spiel der 1. Mannschaft benötigt wurden, erkämpfte sich die Truppe ein verdientes Unentschieden. Wie eigentlich jedesmal bei Allianz, waren die Spielbedingungen wieder unterirdisch, hatte man uns doch genau 16 Minuten Einspielzeit gegeben und einen Lärmpegel zugemutet, der die Konzentration schwer machte.

 

  • 12.03.2020: Überzeugender und deutlicher Erfolg der 1. Mannschaft mit 9:1 gegen den TSV Stuttgart-Mühlhausen III. Mit nunmehr 15 erspielten Punkten dürfte der Klassenerhalt fast gesichert sein.

 

  • 10.03.2020: Obwohl schon gesichert, gibt die 2. Mannschaft weiterhin alles. Dank einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung konnte der SV Vaihingen I mit 9:6 besiegt werden. Mit diesem Erfolg hat sich die Mannschaft auf den 5. Tabellenplatz vorgearbeitet.

 

  • 07.03.2020: Zuffenhausen scheint für die SKG kein gutes Pflaster sein. Wie die 1. Mannschaft am Vortag, verlor auch die 2. Mannschaft mit 7:9 denkbar knapp gegen gegen Zuffenhausen II. In einer spannungsreichen Partie wurden einfach zu viele Einzelspiele unglücklich verloren.

 

  • 06.03.2020: Gut gekämpft 1. Mannschaft, aber halt leider mit 5:9 gegen Zuffenhausen I verloren. Aufgrund des krankheitsbedingten Ausfalls unserer Nr. 2 war es natürlich klar, dass es schwer werden würde, beim Tabellenzweiten etwas zu reißen. Dennoch, mit etwas Glück wäre durchaus ein Unentschieden möglich gewesen. Jetzt müssen halt, die für den Klassenerhalt notwendigen Punkte, in den nächsten Begegnungen erspielt werden. 

 

  • 05.03.2020: Deutlicher Erfolg der 2. Mannschaft mit 9:0 gegen den SV Möhringen I.  Da zeitgleich der Schneeschuhverein I sein Verbandsspiel gegen Allianz V verloren hat, wurde somit frühzeitig der Klassenerhalt erreicht. Mal sehen, was in den noch ausstehenden 5 Spielen punktemäßig noch möglich ist, oder ob die "Luft nun raus" ist.

 

  • 17.02.2020: Großer Schritt der 2. Mannschaft in Richtung Klassenerhalt. Erstmals mit unserer neuen Nr.1 angetreten (herzlich willkommen Michael, wir freuen uns sehr, dass wird Dich an Bord haben), gelang mit dem 9:5 beim Schneeschuhverein Stuttgart I ein wichtiger Auswärtserfolg, der bis zum Schluss hart umkämpft war.

 

  • 13.02.2020: Erneute Niederlage der 1. Mannschaft mit 5:9 gegen Sportkultur I. Hatte man gegen diesen Gegner in der Vorrunde noch etwas unglücklich mit 7:9 verloren, so war an diesem Abend durch den kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfall unserer Nr. 1 nichts zu holen. 

 

  • 06.02.2020: Erster Sieg eines SKG-Teams im neuen Jahr. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewann die 1. Mannschaft mit 9:5 beim TSV Münster I. Das war umso wichtiger, da man durch die Niederlagen in den Spielen zuvor, etwas in Bedrängnis hinsichtlich der hinteren Tabellenränge gekommen war. Jetzt kann der Blick wieder nach oben gerichtet werden.

 

  • 31.01.2020: Unglückliche Niederlage der 2. Mannschaft beim 7:9 gegen Neuwirtshaus I, aber selber schuld. Wenn man kein Doppel gewinnt wird`s halt schwer zu punkten. In den Einzeln sehr passabel gespielt, dafür in den Doppeln miserabel. Somit wurde eine große Chance vertan, sich von den Abstiegsrängen etwas abzusetzen.

 

  • 26.01.2020: Zum Rückrundenauftakt verliert die 1. Mannschaft mit 3:9 gegen den Tabellenführer Allianz I. Die Niederlage ist sicherlich etwas zu hoch ausgefallen, letztendlich war aber keine reelle Siegchance vorhanden, da der Gegner in der Breite einfach zu stark war. In den nächsten Spielen sollte jetztz schnell gepunktet werden, um nicht in den Abstiegsstrudel zu kommen.

 

  • 23.01.2020: Punktgewinn der 2. Mannschaft zum Auftakt der Rückrunde. Durch das leistungsgerechte 8:8 Unentschieden gegen den PSV Stuttgart I wurde ein weiterer Punkt im Kampf um den Klassenerhalt erspielt. Das war auch nötig, da die Mitabstiegsaspiranten in ihren ersten Rückrundenspielen etwas überraschend gepunktet haben.

 

 

Vorrunde 2019

 

Vorrundenfazit

 

Mit erspielten 11 Punkten belegt die 1. Mannschaft einen guten 4. Tabellenplatz. Das ist punktemäßig sicherlich mehr wie erwartet, zumal die Truppe bei fast allen Spielen ohne ihre verletzungsbedingte Nr.1 antreten musste. 

Erfreulich auch das Abschneiden der 2. Mannschaft. Mit Tabellenplatz 5 und 9 Punkten liegt man voll im Soll. Allerdings ist der punktemäßige Abstand zu den Abstiegsrängen noch nicht so, dass man ganz sorgenfrei leben kann.

Etwas Problematisch ist unverändert unsere enge Personalsituation. Wenn Spieler verletzt sind oder anderweitig nicht zur Verfügung stehen, ist es halt von der Ersatzgestellung her schwierig. So war es sehr unerfreulich, dass die 1. Mannschaft ein Spiel kampflos abgeben musste und die 2. Mannschaft zu ihrem letztes Vorrundenspiel nur mit vier Mann antrat. Das ist unschön, nicht nur für uns, sondern auch für die gegnerischen Mannschaften. Bleibt zu hoffen, dass sich das in der Rückrunde nicht wiederholt.

 

  • 07.12.2019: Im letzten Vorrundenspiel verliert die 1. Mannschaft im Spiel um die Vize-Herbstmeisterschaft mit 7:9 bei Sportkultur I. Gut gekämpft, aber letztendlich muss man anerkennen, dass der Gegner an diesem Abend einfach die zwei Spiele besser war. Trotz dieser Niederlage eine sportlich gelungene 1. Halbserie. 

 

  • 01.12.2019: Die 1. Mannschaft tritt zum erstenmal in dieser Saison in Bestbestzung an und gewinnt mit 9:0 gegen die Sportvg. Feuerbach II. Somit rückt man mit 11:5 Punkten auf Tabellenplatz 3 vor und hat am kommenden Samstag sogar noch die Chance, mit einem Erfolg gegen Sportkultur I, zum Abschluss der Vorrunde Tabellenzweiter zu werden.

 

  • 28.11.2019: Hohe 1:9 Niederlage der 2. Mannschaft zum Abschluss der Vorrundebeim SV Vaihingen I. Das kommt dabei halt heraus, wenn man nur zu Viert antritt. Mögen die  Gründe jedes Einzelnen für sein Nichtspielen durchaus plausibel sein, so ist das doch für unser Vereinsimage nicht gerade förderlich. An dieser Stelle daher nochmals sorry liebe Vaihinger, für unser unvollständiges antreten.

 

  • 23.11.2019: Ein nicht unbedingt einkalkulierter 9:7 Erfolg der 1. Mannschaft beim Sportbund Stuttgart IV. Allerdings wurde das Spiel im Nachgang mit 9:0 für die SKG gewertet, da der SB eine nicht regelgerechte Doppelaufstellung wählte. Als zur Mitte der Partie dieser Sachverhalt erkennbar wurde, reduzierte sich der Spannungs- und Spaßfaktor dieses Verbandsspiels deutlich. O-Ton von SB-Verantwortlichen: So geht`s halt, wenn man ständig mit wechselnden Besetzungen spielt. Traurig. 

 

  • 21.11.2019: Spannung und Dramatik pur beim 9:7 Erfolg der 2. Mannschaft gegen eine spielstarke Allianz V. Mit 8:4 war man bereits in Front gelegen, als es doch noch zum Schlussdoppel kam. Dass es dann am Ende nach einem 0:2 Satzrückstand, 5:10 im 3. Satz und einer 8:2 Führung im 5. Satz  noch zum Sieg in der Verlängerung gereicht hat, war natürlich glücklich und hätte auch anders ausgehen können. Trotz der hart umkämpften Partie fanden sich im Anschluss beide Mannschaften, obwohl es schon spät war, dann noch zu einem geselligen Ausklang bei Gabi ein. Allianz geht auch anders.

 

  • 16.11.2019: Unsäglicher Allianz-Saturday für beide SKG Mannschaften. Nachdem die 1. Mannschaft bereits im Vorfeld aufgrund Verletzungen und Krankheiten von etlichen Spielern ihre Partie gegen Allianz I kampflos abgeben musste, verlor auch die 2. Mannschaft mit 5:9  gegen den Allianz III. Nichtantreten ist natürlich immer sehr unbefriedigend, aber was will man machen, wenn von 15 in der Meldeliste aufgeführten Spielern, kurzfristig 5 Leute mit nachvollziehbaren Gründen ausfallen. Das können so kleine Vereine wie die SKG einfach nicht kompensieren und der Verband muss sich schon die Frage stellen, ob die Ansetzung von zeitgleichen Spielen sein muss. Die Konsequenz wäre, dass Vereine wie der unserige einfach eine Mannschaft weniger meldet, was aber auch nicht gewollt ist. Bei der Niederlage gegen den Aufstiegsaspiranten Allianz III hat sich die 2. Mannschaft trotzdem achtbar geschlagen. Leider war es wie schon des Öfteren wieder so, dass die von Allianz gebotenen Spielbedingungen und das Verhalten einiger Allianz-Akteure einfach nicht o.k., ja sogar protestwürdig waren. Wir sind keine schlechten Verlierer und selbst auch keine Kinder von Traurigkeit, aber ein wenig mehr Gastfreundlichkeit und Fairplay kann man schon erwarten.

           

  • 07.11.2019: Überraschender Punktegewinn für die 2. Mannschaft beim 8:8 gegen die Spvgg Neuwirtshaus I. Fairerweise muss allerdings erwähnt werden, dass die Neuwirtshäuser ohne ihre etatmäßigen Nrn. 1 und 2 angetreten sind, während bei uns die Nrn. 2 und 6 fehlten, was unter dem Strich sicherlich ein kleiner Vorteil für unsere Zweite war. Letztendlich waren sich alle Beteiligten einig, dass man sich die Punkte gerecht geteilt hat.

 

  • 07.11.2019: Erste Saisonniederlage für die 1. Mannschaft mit 4:9 bei Allianz Stuttgart II. Es scheint fast obligatorisch zu sein, wenn die Gablenberger in der ungliebten Allianz Halle antreten, gibts meistens nichts zu erben. So war man auch diesesmal nur der Punktelieferant.

 

  • 27.10.2019: Durch das 8:8 gegen den SV Sillenbuch II gab es den ersten Punktverlust für die 1. Mannschaft in der laufenden Saison. Da die Erste auch diesesmal ohne ihre Nr.1 spielen musste, war im voraus schon klar, dass es knapp werden würde. Leider wurden einige Spiele etwas unglücklich verloren, so dass man sich am Ende mit der Punkteteilung zufrieden geben musste.

 

  • 24.10.2019: Am Anfang war es eng, aber am Ende dann doch recht deutlich beim 9:3 Heimerfolg der 2. Mannschaft gegen den TV Zuffenhausen II. Somit konnte der Abstand auf die Abstiegsränge weiter vergrößert werden.

 

  • 18.10.2019: Bei der 9:4 Niederlage im Auswärtsspiel gegen den TV Plieningen war die 2. Mannschaft relativ chancenlos. Obwohl man nach den Doppeln schon mit 3:0 vorne lag, gab es am Ende einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg, einer stark aufspielenden Plieninger Mannschaft.

 

  • 17.10.2019: Ein Saisonstart wie schon lange nicht mehr. Der 9:4 Erfolg der 1. Mannschaft gegen den TV Zuffenhausen I war bereits der dritte Sieg hintereinander und bringt die Truppe, zumindest vorübergehend, auf den 2. Tabellenplatz. Eine richtig gute Vorstellung, bei der jeder Einzelne überzeugte. Grundlage war natürlich, dass alle drei Eingangsdoppel gewonnen wurden und das gegen den Gegner wo man im letzten Jahr sowohl Vor- wie Rückrunde alle Doppel verloren hatte.

 

  • 11.10.2019: Die 1. Mannschaft im zweiten Spiel mit zweitem Sieg. Allerdings war der 9:6 Erfolg beim TSV Stuttgart-Mühlhausen III äußerst mühevoll und auch glücklich. Ohne unserer Nr. 1 ist es halt gegen jeden Gegner schwer zu gewinnen. Jungs, das könnt ihr besser.

 

  • 10.10.2019: Im ersten Heimspiel der neuen Saison gewann die 2. Mannschaft, mittels einer wieder sehr geschlossenen Mannschaftsleistung, mit 9:3 gegen den gut aufspielenden Schneeschuhverein Stuttgart I. Mit den jetzt aus den ersten drei Spielen erreichten 4:2 Punkten, hat sich die Truppe etwas Luft auf die Abstiegsränge verschafft.

 

  • 01.10.2019: Durch den 9:3 Erfolg beim SV Möhringen I scheint die 2. Mannschaft wieder in die Spur gekommen zu sein. Obwohl der Sieg deutlich erscheint, war das Spiel doch lange Zeit hart umkämpft und hätte ergebnistechnisch auch knapper ausfallen können.  

 

  • 26.09.2019: Die 1. Mannschaft startet mit einem 9:6 Sieg gegen den TSV Münster I in die neue Saison. Das war für Bezirksliga schon ein sehr hohes Niveau was beide Mannschaften an diesem Abend geboten haben, mit einem guten Ende für unsere Jungs.  Insbesondere die geschlossene Mannschaftsleistung und die mentale Einstellung jedes Einzelnen waren sehr erfreulich.

 

  •  23.09.2019: Serie gerissen. Nach 18 Siegen in Folge, ging die 2. Mannschaft zum Saisonauftakt beim Mitaufstiegsfavoriten PSV Stuttgart I mit 6:9 nach langer Zeit mal wieder als Verlierer von der Platte. Dabei wäre mit etwas mehr Fortune, durchaus ein Punktgewinn möglich gewesen.   

 

 

 

Sportlicher Rückblick auf die Saison 2018/19

 

Man soll sich ja nicht selber loben, aber bei Lichte betrachtet können wir schon behaupten, dass die Spielsaison optimal verlaufen ist, da alle vor der Runde definierten Ziele erreicht wurden.

 

So belegt die 1. Mannschaft in der Abschlusstabelle den 5. Platz und hatte mit dem Abstieg während der ganzen Saison nichts zu tun. An dieser Stelle auch ein Dank an die Spieler der 2. Mannschaft, die selbstlos eingesprungen sind, wenn die Erste mal jemand brauchte.

Überragend spielte die 2. Mannschaft. Lange vor Saisonende konnte der Aufstieg in die Bezirksklasse und die Meisterschaft perfekt gemacht werden. Dass kein einziger Punkt abgegeben wurde, bei einem Spielverhältnis von 161:25, zeigt wie überlegen die Zweite war. Glückwunsch zum Aufstieg und der Meisterschaft Jungs.

 

Besonders erfreulich ist auch, dass wir vor und während der Saison 3 Neuzugänge bekamen, die nicht nur sportlich sondern auch menschlich eine Bereicherung für unsere Abteilung sind. Nicht zuletzt auch durch sie, wurden die sportlichen Erfolge erreicht. 

 

Wieder gut besucht sind die Trainingsabende. Da geht es beim Spiel gegeneinander mit sportlichem Ehrgeiz immer zur Sache, was auch für Gastspieler ein Anreiz scheint, mit uns zu trainieren. 

 

Nach der Saison ist vor der Saison und deshalb laufen auch schon die Planungen für die kommende Spielrunde. Unverändert ist die Personaldecke ein wenig dünn, so dass wir großes Interesse an Neuzugängen haben, ganz egal von welcher Spielstärke. Schön wäre es, wenn wir wieder mal eine 3. Mannschaft melden könnten. Wer also Interesse hat, einfach bei uns im Training vorbei schauen und sich ein Bild vom Tischtennis in Gablenberg machen.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 534548616